Die Seiten www.freie-jahre.de haben das 3. Alter zum Thema. Die Darstellung legt dabei bewusst einseitig Gewicht auf die Chancen und Potentiale eines Lebensabschnitts, der weit gehend ohne unmittelbare Prägung durch Krankheit, Hinfälligkeit, Pflegebedürftigkeit und Sterben gelebt werden kann.
Freilich gehört zu einem bewussten Leben in jedem Alter eine Wahrnehmung des Lebensganzen. Geburt und Tod bilden dafür den Rahmen, Krankheit und Gesundheit, Auf und Ab bilden den Weg. Wer sich des Ganzen bewusst ist, lebt tiefer und zugleich besser vorbereitet auf das, was die nächsten Lebensabschnitte bringen.
Wer rechtzeitg Perspektiven gewinnt für ein erfülltes Leben danach, wenn Kompetenzverluste nicht mehr von freien Jahren reden lassen, der kann weit eher damit rechnen, dass sich tatsächlich ein erfülltes Leben einstellt. Unter diesem Blickwinkel stelle ich Materialien zum Leben im 4. Alter mit in diese Seiten ein.

Glauben und Leben im letzten Lebensabschnitt

Studientag »Spiritualität und Glauben im Altern« 3/2002
Teil einer Ausbildung zum/r "Ehrenamtlichen Seniorenberater/in" der Landesarbeitsgemeinschaft evangelischer Seniorinnen und Senioren in Württemberg (LageS). HTML-Datei Extra: Glauben begleiten

Arbeitsgruppe »Spiritualität älterer Menschen« 4/2002
Beim Konvent der AltenPflegeHeim-Seelsorge der württembergischen Landeskirche in Bad Boll.
Ideenliste: Spiritualität in Bau und Ausstattung von Heimen (Word-Document)
 Besinnung: Spiritualität im Alltag der Heimseelsorge (Word-Document)
 Sammlung: An Urprägungen mit Spiritualität anknüpfen (Word-Document)

Zurück zur vorigen Seite